Ein Container mit Hilfsgütern für Kachonga

Mit Ihrer Unterstützung und Ihren großzügigen Spenden haben wir es geschafft, einen riesengroßen Container am 05. März nach Kachonga/Uganda zu schicken. Viele Menschen haben nicht nur Geld für die Überführung gespendet, Sie haben uns wertvolle Tipps gegeben und Ihre Keller leergeräumt.
Besonders bedanken müssen wir uns bei Vivantes, dem Auguste-Viktoria-Krankenhaus, die uns für die ganze Zeit einen großen Lagerraum zur Verfügung gestellt haben, den wir übrigens auch weiterhin nutzen dürfen. Dazu haben wir 15 Krankenhausbetten und verschiedene medizinische Gerätschaften bekommen, um  eine kleine Ambulanz in unserem Arztzentrum aufzubauen.
Die Kaiser-Apotheke in Berlin-Kreuzberg, Frau Apothekerin Dr. Regina Grauert, gab uns fachliche Hilfe bei der Auswahl der notwendigen Medikamente, die sie uns spendete. Herr Dr. med F.-J.R.Kalischer stellte uns weitere Arzneimittel zur Verfügung.
Der Container war wegen vieler Schulmöbel, die wir unbedingt schnell für die Arztpraxis und die Schulungsräume benötigen, schon zu voll, so dass wir leider Fahrräder, Tische und Schränke diesmal nicht mitschicken konnten. Wir planen einen neuer Container im nächsten Jahr.
Ich werde selbst in Uganda für die restliche Abwicklung vor Ort sein.  Für Ihre langjährige und zukünftige Unterstützung danke ich Ihnen allen herzlich.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.